+49 173 9499377 kontakt@tiere-im-einsatz.de

Die Weiterbildung zur zertifizierten Fachkraft

für professionelle tiergestützte Therapie, Pädagogik oder Aktivitäten.

Die Weiterbildung zur zertifizierten Fachkraft

für professionelle tiergestützte Therapie, Pädagogik oder Aktivitäten.

Die Weiterbildung zur zertifizierten Fachkraft

für professionelle tiergestützte Therapie, Pädagogik oder Aktivitäten.

Die Weiterbildung zur zertifizierten Fachkraft

für professionelle tiergestützte Therapie, Pädagogik oder Aktivitäten.

Die Weiterbildung zur zertifizierten Fachkraft

für professionelle tiergestützte Therapie, Pädagogik oder Aktivitäten.

Weiterbildung für tiergestützte Intervention im Institut Tiere im Einsatz.

Die Weiterbildung zur zertifizierten Fachkraft ist anerkannt von der International Society for Animal Assisted Therapy (ISAAT) und bietet somit eine fundierte Qualifikationsmöglichkeit auf höchster Ebene, basierend international anerkannten Standards. Wissenschaftler/innen, erfahrene Praktiker/innen und Fachkräfte fungieren als Dozenten/innen und bieten so den Teilnehmern/innen die Möglichkeit, umfangreichen Einblick in die tiergestützte Praxis zu erhalten, Alltagstauglichkeit von verschiedenen Methoden kennenzulernen und ihre konzeptionelle Arbeit mit wissenschaftlichen Argumenten untermauern zu können.

Sowohl der `freie` Mensch-Tier-Kontakt als auch das systematisch geplante, wiederholbare Setting haben seine Daseinsberechtigung im Bereich der professionellen tiergestützten Intervention.

Das Institut Tiere im Einsatz bietet die Möglichkeit, sich mit allen Methoden und Einsatzbereichen der tiergestützten Intervention auseinanderzusetzen, und so jedem/r Teilnehmer/in die Gelegenheit, seinen/ihren individuellen, qualifikationsbezogenen Weg zu beschreiten, fachlich zu argumentieren, Beruf und Berufung miteinander zu verknüpfen und Erfolge zu erzielen.

Wann?

Unser nächster Kurs startet am
15. Januar 2021.

Wo?

Die Weiterbildung findet schwerpunktmäßig in 86956 Schongau, die Praxisseminare in einem Umkreis von ca. 30km statt. Unterkünfte und Verpflegungsmöglichkeiten sind hier in der Umgebung verfügbar.

}

Dauer

Die Regelstudienzeit der berufsbegleitenden Weiterbildung beträgt 18 Monate. Details dazu erhalten Sie in unserem Infopaket.

Vorraussetzungen für unsere Weiterbilung.

Als Zulassungsvorraussetzungen für die Weiterbildung gelten folgende Kriterien:

 

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung, abgeschlossene Ausbildung an einer Fachakademie / Fachschule oder ein abgeschlossenes Studium.
  • Die Berufsqualifikation muss einem therapeutischen, pädagogischen / sozialen oder medizinisch / pflegerischen Arbeitsbereich zuzuordnen sein (Ausnahmen möglich).

Den Terminplan für die jeweilige Seminarreihe erhalten Sie auf Anfrage per E-Mail. Zudem erhalten Sie nach Beginn der Weiterbildung zahlreiche Informationen und umfangreiche Handouts zu den Weiterbildungsinhalten.

Themenbereiche unserer Weiterbildung.

N

Mensch-Tier-Kommunikation, Verhalten, Wirkungsweisen und psychologische Effekte

N

Methoden allgemein, Handlungskonzept, Aktionsplan zum Abbruch einer Einheit bzw. Sequenz, verschiedene Arbeitsfelder und jeweilige Methoden

N

Evalution: Dokumentation, Reflexion, Beobachtung, Förderplanung und Anamnese

N

Tierethik, Tierhaltung, Tierschutzgesetz und Tiergesundheit

N

Verhaltensforschung, Verhaltenspsychologie art- und rassespezifisch, Mensch-Tier-Verhalten, Einsatz von Reptilien und Exoten sowie Wildtieren

N

Konditionierung, Lernpsychologie des Tieres, Lerntheorien, Handling, Tiertraining, Tierauswahl, Tiere aus dem Tierschutz

N

Hygieneverordnungen / Standards, Risikomanagement, Gesundheitsprävention, Zoonosen, Infektionsrisiko, Versichrungsrechtliche Aspekte, Beruflichkeit

N

Systemischer Ansatz, Grundlagen der tiergestützten Intervention, Bereichsdefinition, Wissenschaft und Forschung, Kooperation mit Ämtern und Behördern, Qualitätsstandards

N

Spezialisierung / Praxisausbildung mit eigenem Hund (ZUSATZMODUL)

Über Tiere im Einsatz – Bettina Freimut.

Als staatlich anerkannte Erzieherin setze ich Tiere in meiner freiberuflichen Tätigkeit in den Bereichen Pädagogik, Förderung, Aktivitäten sowie bei themenbezogenen Vorträgen, Workshops und Aktionstagen ein.  Die Klientel erstreckt sich von Kindern und Jugendlichen über Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung sowie mit Verhaltensauffälligkeiten bis hin zu Senioren.

Ich verfüge über langjährige berufliche Erfahrung sowie ein umfangreiches Fachwissen, auch im Bezug auf Kynologie und fachspezifische Forschung, bilde mich stetig weiter und pflege den Austausch und die Kooperation mit Fachkollegen/innen.

Ich bin zertifizierte Fachkraft für tiergestützte Pädagogik und Förderung. Zudem bin ich als Dozentin im Bereich der Weiterbildung in tiergestützter Arbeit und als Projektcoach tätig.

Ich leite das Institut Tiere im Einsatz mit der von ISAAT (International Society for Animal Assisted Therapy) akkreditierten professionellen Weiterbildung im Bereich tiergestützte Intervention, bilde © Einsatzteams für tiergestützte Interaktion mit Hund/en aus, bin in der Hundeausbildung und -erziehung sowie im Coaching bei “Die SachHundigen GbR“ aktiv (www.die-sachhundigen.de), führe für andere Institute Wesens- und Eignungsüberprüfungen für Hunde im tiergestützten Einsatz durch und bin zusätzlich qualifiziert durch verschiedene Sachkundenachweise und jahrelange Erfahrung mit Hunden und Kleintieren.

Ich bin seit 2011 freiberuflich als Fachkraft für tiergestützte Pädagogik und Förderung, Referentin, Ausbilderin und Fachberaterin (Konzeption, Praxis TGI) im Bereich professionelle tiergestützte Intervention tätig.

„Die Ausbildung am Institut Tiere im Einsatz bietet, orientiert am hohen Standard von ISAAT, ein vielfältiges und umfangreiches Konzept. Hervorragende erfahrene Dozenten aus Theorie und Praxis vermitteln ein breitgestreutes fundiertes Wissen, von den Grundlagen der tiergestützten Intervention bis zu den Einsatzmöglichkeiten in der Praxis.  Besonders beeindruckt hat mich das breite Spektrum an Tierarten, alle einsetzbaren Haustiere, diverse Nutztiere sowie Insekten und Wirbellose. Grosses Augenmerk wird auf die Vermittlung hoher Qualitätsstandards in allen Bereichen gelegt. Ich persönlich habe sehr von der qualifizierten Ausbildung profitiert und viel Anregungen und Wissen beim  Aufbau meines Zentrums für TGI umsetzen können.“
– Silvia Adani, Geschäftsführerin M.U.T.I.G. GmbH, Fachkraft für professionelle tiergestützte Intervention, Gut Eschenlohmühle

Tiergestützte Intervention ist unsere Mission.

JETZT INFOPAKET & ANMELDEFORMULAR ZUR WEITERBILDUNG ANFORDERN, WIR SETZEN UNS MIT IHNEN IN VERBINDUNG.

Sie haben Fragen oder Unklarheiten bezüglich unserer Weiterbildung? Kontaktieren sie uns.

+49 173 9499377

Mo. – Mi. von 10:30 -12:30 Uhr
Do. & Fr. von 18:00 – 19:00 Uhr

kontakt@tiere-im-einsatz.de

Institut Tiere im Einsatz, Münzstraße 29, 86956 Schongau

„Mit der Ausbildung im Institut Tiere im Einsatz zur Fachkraft für tiergestützte Intervention bin ich persönlich sehr zufrieden: fachlich effizient, detailgenau in den tierschutzrelevanten Themen und persönlich ansprechend. Das Team ‚Tier und Mensch‘ steht im Mittelpunkt! Auf jeden Fall eine Bereicherung!“
– Barbara Innerkofler, Dipl. Sozialpädagogin, Familientherapeutin, Supervisorin, Mediatorin, Fachkraft für professionelle tiergestützte Intervention (Isaat)

„Die Mischung an Theorie- und Praxisseminaren war sehr lehrreich – auch die Dozent/innen waren klasse. Fühle mich nun gut gerüstet für einen achtsamen Einbezug meiner Tiere in die pädagogische Arbeit! Vielen Dank!“
– Bianca Beham, Diplom Pädagogin, Referentin Angebots- und Qualitätsentwicklung, SOS-Kinderdorf, Fachkraft für professionelle tiergestützte Intervention (Isaat)